Entfall der Maskenpflicht im gesamten Außenbereich der Schulen ab Montag, 21.06.2021 

 

Alle übrigen Hygienemaßnahmen bleiben bestehen

 

Liebe Schulgemeinde,

 

wie Sie und ihr möglicherweise schon aus der Presse erfahren haben bzw. habt, entfällt ab Montag, 21.06.2021, im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schulhöfen sowie auf Sportanlagen, die Maskenpflicht. Die nachfolgenden Regelungen des Schulministeriums bitte ich in diesem Zusammenhang jedoch zu beachten:

  • Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.
  • Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 
  • Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.
  • Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.

Der Wegfall der Maskenpflicht im Außenbereich wird den Schulalltag angesichts der sommerlichen Temperaturen für die letzten Schulwochen hoffentlich ein wenig angenehmer machen.

 

Am heutigen Freitag (18.06.21) ist den Schulen nun auch der Runderlass zugegangen, der aufgrund der vorgeschriebenen Gesichtsmasken im Unterricht Hitzefrei in der Sekundarstufe II ermöglicht. Wir werden sehen, ob wir bis zu den Sommerferien noch davon Gebrauch machen werden.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Simone Reuen, OStD'

Schulleiterin



Download
Schulrechtliche Änderungen 20-21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 530.8 KB

Informationen zu den schulrechtlichen Änderungen 2020/21

Liebe Schulgemeinde!

 

In diesem Schreiben möchte ich Sie über die schulrechtlichen Änderungen informieren, die aufgrund der Corona-Pandemie für dieses Schuljahr getroffen wurden. Grundlage ist das am 18. Mai 2021 in Kraft getretene „Gesetz zur Sicherung von Schul- und Bildungslaufbahnen im Jahr 2021“ (Zweites Bildungssicherungsgesetz), das den besonderen Bedingungen des Schuljahres 2020/21 Rechnung tragen soll.

 

Grundsätzlich gilt:

Am Ende dieses Schuljahres wird es Versetzungsentscheidungen geben. (Die Regelung aus dem Vorjahr wird nicht verlängert.)

 

Alle Informationen zu den jeweiligen Jahrgängen finden Sie in der PDF.

 

Zögern Sie nicht, bei Unsicherheiten oder Fragen Rücksprache zu halten. Die Koordinatorinnen und Koordinatoren stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

 

Ich wünsche allen einen unter diesen Bedingungen erfolgreichen Schuljahres-abschluss!

 

Mit herzlichen Grüßen

S. Reuen, OStD'

 

Schulleiterin



Liebe Eltern,

 

im Zuge der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für alle Schülerinnen und Schüler ab dem 31.05.21 werden weitere Anpassungen des Schulbetriebs erforderlich:

 

Testungen

Die Verpflichtung zur Durchführung von zwei Selbsttests pro Woche besteht weiterhin. Ab der kommenden Woche sollen die Testungen regulär immer montags und donnerstags stattfinden, in der SI (Jg. 5-9) in der ersten Stunde, in der SII (EF/Q1) in der dritten Stunde. Nachzügler, die die allgemeine Testung verpasst haben, melden sich bitte im Sekretariat. Sollte an den Testtagen kein Unterrichtsbetrieb sein, werden die Testungen vorgezogen bzw. nachgeholt. Das „Testzentrum“ in der Turnhalle wird damit überflüssig.

 

Studientage

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass die Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr noch zwei weitere Studientage haben werden, an denen sie zu Hause Aufgaben bearbeiten.  Am 21.06.21 findet eine schulinterne Lehrerfortbildung statt, am 28.06.21 starten wir bereits morgens mit den Zeugniskonferenzen, da in diesem Jahr besonders umfangreiche Beratungen notwendig sein werden.

 

Übermittagsbetreuung/Pausen

In der letzten SchulMail des Staatssekretärs werden die Schulen aufgefordert, den Schülerinnen und Schülern in der Zeit bis zu den Sommerferien wieder außerunterrichtliche Angebote zur Verfügung zu stellen.

Daher werden wir ab dem 07.06.21 wieder die Übermittagsbetreuung (Betreuungsangebot + Mittagessen) anbieten. Um entsprechend planen zu können, benötigen wir bis zum 01.06.21 von Ihnen eine Rückmeldung, welche Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 an diesem Angebot teilnehmen möchten (bitte per Mail an Frau Brücks: claudia.bruecks@schule.essen.de).

 

Für die Verpflegung in den Pausen öffnen wir ebenfalls ab dem 07.06. mit einem eingeschränkten Angebot wieder unsere Schulkioske an beiden Standorten.

 

Herzliche Grüße

 

Simone Reuen, OStD'

Schulleiterin



Sekretariat des Burggymnasiums


Fon 0201 88480430
Fax 0201 88480431
Mail burggymnasium.info(at)schule.essen.de

 

Burgplatz 4

45127 Essen

 

   

Sie finden uns auch bei Facebook.

Das Burggymnasium arbeitet mit Moodle.

Als Lehrerin oder SchülerIn
können Sie sich hier einloggen.