Aktuelles

Juni 22: Ausflug mit der ganzen Burg zum Seaside Beach

Am Donnerstag, dem 23. Juni, probte das Burggymnasium schon einmal den Ferienbeginn mit einem Ausflug aller Schüler/innen und Lehrer/innen zum Seaside Beach am Essener Baldeneysee. Bei bestem Wetter und sportlichen Aktivitäten wie Kanufahren, Volleyball, Bumperball und Fußballdarts herrschte überall super Stimmung.



Juni 22: Impressionen vom Sommerkonzert und von der Kunstausstellung


Juni 22: Herzlichen Glückwunsch zum Abitur!


Nachruf

 Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen und Lehrer Klaus Peter Knierim, der im Alter von 70 Jahren verstorben ist.

 

Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2016 unterrichtete Herr Knierim die Fächer Englisch und Sozialwissenschaften am Burggymnasium. Hier wirkte er unter anderem als engagierter Beratungslehrer in der Oberstufe, war maßgeblich am Aufbau des bilingualen Zweiges beteiligt und unterstützte tatkräftig unsere internationalen Projekte. Auch über seine Dienstzeit hinaus blieb er der Schule verbunden.

 

Herrn Knierims Sinn für Humor, seine zupackende Art und sein unaufgeregtes Wesen werden uns stets in Erinnerung bleiben. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

 

Die Schulgemeinde des Burggymnasiums


Juni 22: Herzliche Einladung zum Sommerkonzert

In der Aula erklingt ein reichhaltiges Programm mit musikalischen Beiträgen der beiden Bläserklassen und Solisten auf unterschiedlichsten Instrumenten. Ferner haben das Vororchester, der Unterstufen- und Mittelstufenchor sowie die Schülerband einen Auftritt. Höhepunkt des Abends ist eine gemeinsame Performance von Chor und Schülerband.

 

Eine umfangreiche Kunstausstellung lädt vor dem Konzert und in der Pause zum Betrachten und Verweilen ein.

 

 

Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

 

Der  GeZk lädt auch ganz herzlich zur Besichtigung der Arbeit zur Gedenkstätte auf dem Parkfriedhof während der Konzertpause ein.

 



Juni 22: Spanisch Podcast und Blogeintrag der Q1



Juni 22: Brüssel-Exkursion

Mit vollen Taschen und müder Miene ging es am Freitagmorgen, dem 20. Mai mit dem Bus nach Brüssel. Die begeisterten Französisch-, Bili- und SoWi-LK- und GK-Schüler/innen der Q2 konnten die Reise kaum erwarten. Mit unserem Busfahrer Helmut waren wir bester Laune und konnten uns auf sicherem Wege nach Brüssel begeben. Dort angekommen begeisterten uns zum einen die kunstvolle Architektur, zum anderen aber konnten wir es kaum erwarten, das Parlamentarium zu besuchen, in welchem wir per Audioguide die Geschichte der europäischen Integration näher kennenlernten, aber auch die politische Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten.

 

Das Wetter spielte leider nicht mit, weshalb die Stadtrallye im Gewitter und Regen stattfand. Doch die zahlreichen Fragen führten uns letztendlich zum Ziel der Reise, dem inneren Kern der Hauptstadt Belgiens. Dort konnten wir neben dem "Männeken Piss", welcher ein Wahrzeichen Belgiens ist, die kleinen Cafés, Café-Shops und Pommes-Buden besichtigen. Eine kleine Shoppingtour durfte natürlich auch nicht fehlen, bis wir am Ende unserer Reise erneut am Marktplatz ankamen, wo Jugendliche zur italienischen Straßenmusik tanzten. Pünktlich um 17.30 Uhr ging es dann zurück nach Deutschland. Auch auf der Rückfahrt brachte Helmut uns trotz Sturm heil ans Ziel; leider jedoch zu schnell, denn wir wurden tatsächlich geblitzt. Man kann also sagen, dass sich der Trip nach Brüssel gelohnt hat, eine harmonische Stimmung herrschte und jeder mit jedem auskam. Zudem war es für manche ebenfalls ein gelungener Abschluss der Schulzeit und der gemeinsamen Erfahrungen. 



Juni 22: Impressionen vom Drachenboot-Rennen der 7b

Am 11. Juni 2022 nahm die 7b am "School Dragon Battle" auf der Ruhr in Witten-Heven teil.

Ein Drachenboot-Team besteht aus mind. 16 bis max. 20 Schülerinnen und Schülern (mind. 6 Schülerinnen) und einer zusätzlichen Person, die mit der am Bug angebrachten Trommel den Takt angibt. Boote, Paddel und erfahrene Steuerleute wurden vom Veranstalter gestellt.


Juni 22: Benefiztag für Ghana

Am 11. Juni ab 12:30 fand der diesjährige Benefiztag für unsere Partnerschule in Ghana statt. Im Zentrum standen dabei mehrere Theaterstücke. Neben einer Vorstellung des "burgtheaters" (dem Literaturkurs Theater der Oberstufe), gab es ein Gastspiel des Literaturkurses des Maria-Wächtler-Gymnasiums und zu guter Letzt präsentierte das Ehemaligen-Theater des alten Viktoria-Gymnasiums ein Stück.

Die Schulband und der Schulchor sorgten für Musik zwischen den Vorstellungen. Außerdem konnte man es sich bei sehr schönem Wetter auf dem Schulhof bei Kuchen, kleinen Snacks und Getränken gut gehen lassen.

Die Veranstaltung endete gegen 19 Uhr.

Insgesamt wurde für unsere Partnerschule ein Betrag von 430 EUR eingenommen.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben!



Download
Programmheft Back to the 90s.pdf
Adobe Acrobat Dokument 653.2 KB

Juni 22: "Back to the 90s" – Premiere des Literaturkurses

Am Sonntag, dem 22. Mai, zeigten die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Jahrgangsstufe 11/Q1 ihr neues Stück "Back to the 90s". Ausgehend von der Musik der 90er entstand eine Collage von Szenen, die sich mit der Technik, der Mode und bestimmten Phänomenen widmet, die es so nur in den 90ern gab.

 

"An den 90ern finde ich besonders, dass früher jeder ohne Sorgen gelebt hat. Mir kommt es so vor, als wäre das Leben früher einfach besser und unkomplizierter gewesen. Ebenfalls gefällt mir die Musik, da es nicht nur Rap war, wie heutzutage." (Victoria)

 

"Ein Stück über die 90er wollte ich hauptsächlich wegen der guten Musik machen, die es dort gab. Darüber hinaus gefällt mir auch die Mode und die Tatsache, dass man in den 90ern noch nicht die Möglichkeiten hatte, die man heute hat in Bezug auf Technik. Generell war es sehr interessant herauszufinden, inwiefern das Leben in den 90ern anders war als heute." (Rico)



Juni 22: Fußballturnier der Europaschulen – Top-Einsatz unserer Fünftklässler

Am 31. Mai fand das Fußball-Turnier der Essener Europaschulen statt. Das Burggymnasium wurde dabei von 13 Schülern aus dem fünften Jahrgang vertreten. 

 

Bei wechselhaftem Wetter erzielte die hoch motivierte Mannschaft einen guten dritten Platz in der Gruppenphase und musste sich nur zweimal geschlagen geben. Auf Grund der kurzfristigen Zusammenstellung der Mannschaft und der wenigen Trainingseinheiten im Vorfeld des Turniers können wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. 

 

Wir gratulieren herzlich den diesjährigen Gewinner/innen und bedanken uns für die gute Organisation und die fairen Spiele aller Mannschaften.



Juni 22: Liegt uns Ihre aktuelle E-Mail-Adresse vor?

Im kommenden Schuljahr schreitet die Digitalisierung am Burggymnasium auch im Bereich der Unterrichtsorganisation und Verwaltung weiter voran. Mit Einführung von WebUntis und dem digitalen Klassenbuch eröffnen sich auch für den Informationsaustausch zwischen Ihnen und der Schule neue Möglichkeiten:

  • Der individuelle Stundenplan Ihres Kindes ist für Sie jederzeit im Internet tagesaktuell abrufbar.
  • Akute Erkrankungen Ihres Kindes können Sie über eine App oder browsergestützt an die Schule melden.
    Entschuldigungsschreiben sind aus der Anwendung heraus zu drucken. 
  • Eine Übersicht der Fehlzeiten und Unterrichtsbefreiungen Ihres Kindes steht Ihnen zur Verfügung. 
  • Elternbriefe, wichtige Ankündigungen und Mitteilungen werden Ihnen persönlich digital zugestellt.

Zur künftigen Nutzung von WebUntis (bzw. der App UntisMobile) ist Ihre Registrierung anhand einer in der Schule hinterlegten E-Mail-Anschrift – die Sie dauerhaft nutzen – erforderlich. In diesem Zusammenhang sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen, weil wir überprüfen müssen, ob uns für jede Schülerin und jeden Schüler tatsächlich eine solche aktuelle E-Mail-Adresse der Erziehungsberechtigten vorliegt. Bis zum 09.06.2022 erhält eine erziehungsberechtigte Person jeder Schülerin und jedes Schülers von uns eine E-Mail mit der Betreffzeile "Überprüfung der aktuellen E-Mail-Adresse".

 

Sollten Sie diese E-Mail erhalten (prüfen Sie ggf. auch den Spam-Filter Ihres E-Mail-Kontos), liegt uns Ihre aktuelle E-Mail-Adresse vor und Sie müssen nicht weiter tätig werden. Sollten Sie hingegen bis zum 09.06.2022 diese Mail nicht bzw. nicht an die gewünschte E-Mail-Adresse erhalten, senden Sie uns bitte noch im laufenden Schuljahr eine E-Mail – über das von Ihnen favorisierte E-Mail-Konto – an organisation(at)burggymnasium.de unter Angabe Ihres Namens und dem Ihres Kindes bzw. Ihrer Kinder.

 

Weitere Informationen zur Einführung von WebUntis erhalten Sie dann zu Beginn des kommenden Schuljahres.



Mai 22: Die neuen Streitschlichter/innen sind da!

Ihr habt einen Streit mit einem/r Mitschüler/in?

Die Streitschlichtung hilft euch!

 

Ihr findet die Streitschlichter/innen in der ersten großen Pause auf dem Schulhof. Dort könnt ihr sie ansprechen und einen Termin für eine Streitschlichtung in der zweiten großen Pause ausmachen. Vielleicht können sie euch auch schon in der großen Pause bei kleinen Streitigkeiten weiterhelfen.

Wichtig ist, dass beide Streitenden freiwillig zur Streitschlichtung kommen und ihr in der 5. Klasse seid.



Mai 22: Endlich wieder rudern! –AG für die Oberstufe

Für alle Schüler/innen der Oberstufe, die schwimmen können, gibt es jetzt die Gelegenheit, endlich mal wieder oder auch zum allerersten Mal zu rudern. Das schöne Sommerwetter bietet sich hierfür geradezu an.

 

Jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr, trifft sich die Ruder-AG am Baldeney-See am Ruderhaus des Burggymnasiums, Freiherr-vom-Stein-Str. 206 c, 45133 Essen (Anfahrt mit der S6). Ihr könnt regelmäßig teilnehmen oder auch erstmal nur an einem Termin.

 

In jedem Fall schreibt bitte spätestens am Vortag eine kurze Mail an Herrn David: david(at)burggymnasium.de. Da die Teilnehmer/innenzahl begrenzt ist, wird wenn nötig nach Maileingang oder Los entschieden, wer teilnehmen darf.



Mai 22: Burg hilft Burg – Jetzt anmelden für nächstes Schuljahr!

Bei "Burg hilft Burg" handelt es sich um ein schulinternes Nachhilfekonzept, bei dem leistungsstarke und didaktisch vorgebildete Schüler/innen durch eine zeitlich begrenzte, kostengünstige und qualifizierte Nachhilfe in Kleingruppen andere Schüler/innen bei fachlichen Problemen unterstützen, damit diese sich individuell verbessern können. Insbesondere die Corona-Pandemie hat uns in den letzten Monaten gezeigt, dass die individuelle Unterstützung der Schüler/innen einen größeren Raum einnehmen sollte.

 

Zur Durchführung des Projektes freuen wir uns über interessierte Schülerinnen und Schüler (ab der EF), die Lust und Freude daran haben, anderen Schüler/innen Lerninhalte zu vermitteln. Außerdem freuen wir uns über Schülerinnen und Schüler, die Nachhilfeunterricht bekommen möchten.

 

Meldet Euch gerne per Email bei bhb(at)burggymnasium.de.

Weitere Informationen (z. B. zu den Anmeldefristen und dem Ablauf) folgen dann zu Beginn des nächsten Schuljahres. Für dieses Schuljahr sind leider keine Anmeldungen mehr möglich.



Mai: Juniorwahl zur Landtagswahl NRW 2022: Das Burggymnasium hat gewählt: SPD stärkste Kraft

In der vergangenen Woche konnten am Burggymnasium insgesamt 213 Schüler/innen im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme abgeben. 

 

Bei der Auszählung der Stimmen konnten die SPD mit 20,66 Prozent die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von den Grünen mit 20,19% Prozent der Stimmen.

 

Die Auszählung der Stimmen ergab folgende Verteilung:

SPD 20,66 %

Grüne 20,19 %

Linke 12,68 %

FDP 12,65 %

CDU 8,45%

AfD 6,57 %

DIE PARTEI 5,16 %

 

Hintergrund zur Juniorwahl

Die Juniorwahl zur Landtagswahl wird gefördert durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für politische Bildung.



April 22: Solidaritätsaktion des Burggymnasiums für die Ukraine



Download
Lina Elisat: Röntgenstrahlen
Drehtür Homepage Lina Elisat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.9 MB
Download
Sophie Tummillo: Sophie Scholl
Sophie Scholl-Drehtürmodell Präsentation
Microsoft Power Point Präsentation 28.4 MB
Download
Katharina Volkmer: Harry Potter
Harry Potter - Katharina Volkmer.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 30.3 MB

Mai 22: Drehtürmodell – Präsentation der Schüler/innen-Arbeiten

Die Grundidee des Drehtürmodells besteht darin, begabte Schülerinnen und Schüler innerhalb des schulischen Systems zu fördern.

 

Am Burggymnasium arbeiten die Schüler/innen über ein Halbjahr hinweg an selbst gewählten Themen und Projekten. Dabei erhalten sie bei Bedarf Unterstützung von Fachlehrer/innen. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden abschließend vor Lehrer/innen und Eltern präsentiert. 

 

Von Anfang Dezember bis Mitte März haben sich vierundzwanzig Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 im Rahmen des Drehtürmodells intensiv mit einem Thema ihrer Wahl auseinander gesetzt. Dafür haben sie den regulären Unterricht für eine Stunde pro Woche verlassen und während dieser Zeit an ihrem Projekt gearbeitet. Am 30. und 31. März war es schließlich so weit: Die Präsentation der Ergebnisse vor Mitschülern, Eltern, Geschwistern, Großeltern und Lehrkräften stand an. An beiden Nachmittagen durfte das Publikum spannende Vorträge zu einer Vielfalt an Themen aus unterschiedlichsten Bereichen erleben. Drei Beispiele zu einem geschichtlichen, einem medizinischen und einem literarischen Thema stellen wir hier vor.

  • Lina Elisat (7b): Röntgenstrahlen
  • Sophie Tummillo (6d): Sophie Scholl – ein Videoprojekt
  • Katharina Volkmer (6b): Harry Potter


Bild: Common Purpose Deutschland
Bild: Common Purpose Deutschland

Mai 22:  Workshop "Your Turn" von Common Purpose

In diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler des Burggymnasiums an dem renommierten Programm von Common Purpose, "Your Turn", teil.

An drei Tagen durften unsere Schüler/innen unterschiedliche Workshops besuchen und konnten ihre Persönlichkeit intensiv weiterentwickeln. 

Das Ziel dieser Workshops war es, unsere Schüler/innen dahingehend zu coachen, sich für selbst gewählte Themen zu engagieren und Projektideen zu entwickeln.

Am dritten Tag präsentierten die Schüler/innen ihre Projektideen vor ihren Eltern, Vertreter/innen der Schulen und professionellen Helfer/innen in Essen. 

Begrüßt wurden sie an diesem Tag durch die Stellvertreterin des Oberbürgermeisters Julia Jacobs.

Download
Erlebnisbericht Anna Hermanns
Erlebnisbericht_Your Turn_Anna Hermanns.
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Download
Erlebnisbereicht Hannah Rünker
Erlebnisbericht Hannah Rünker.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.9 KB


April 22: Erster Platz für Laura Steinsiek beim Filmwettbewerb EuroVisions

Im Rahmen des Foto- und Kurzfilmwettbewerbs "EuroVisions" ruft das Land NRW jedes Jahr alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II dazu auf, sich mit multimedialen Beiträgen zum Thema Europa am Wettbewerb zu beteiligen.

 

Laura Steinsiek aus der 9a hat mit ihrem Kurzfilm "Meinungsfreiheit im Alltag und im Internet" den ersten Preis in der Kategorie Kurzfilm für die Sekundarstufe I gewonnen. Der Film entstand im Rahmen des bilingualen Politikunterrichts.

 

In einer  Videokonferenz mit dem Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner haben sich die Preisträger/innen zum Thema des Wettbewerbs "Europa - so will ich leben!" ausgetauscht und gemeinsam alle ausgezeichneten Beiträge angesehen.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:

EuroVisions | Bund.Europa.Internationales (mbei.nrw)



April 22: Gegen mediale Gewalt – Praktische Philosophie

Im Unterricht "Praktische Philosophie" befassten sich Schüler/innen der Jg. 7 mit Theorien und Modellen zur Entstehung von Gewalt und Aggression. Diese Modelle wendeten sie dann an auf Beispiele von Gewalt im Internet. Schließlich entwickelten die Schüler/innen ein eigenes Aufklärungskonzept zum Thema "Sexting".



März 22: SV des Burggymnasiums hilft Jugendlichen in Not

In diesem Jahr waren die von der Schüler/innen-Vertretung (SV) durchgeführten Aktionen wieder ein voller Erfolg.

So konnten zum Beispiel in diesem Jahr über 2000 Nikoläuse und Karten bei der Nikolausaktion verkauft und verteilt werden. Aber auch die Aktion zum Valentinstag und weitere Aktionen war sehr erfolgreich. Insgesamt konnten aus dem Erlös 350 Euro gespendet werden.

Das gesammelte Geld wird in diesem Jahr an die Hilfsorganisation "Raum 58" gespendet. Dabei handelt es sich um ein gemeinnütziges Projekt in Essen, bei dem wohnungslosen Jugendlichen aus unserer Stadt ein sicherer und warmer Schlafplatz geboten wird. So bekommen Menschen in schwierigen Situationen zumindest für kurze Zeit ein Zuhause.

Die SV-Mitglieder freuen sich, dass so viele Schülerinnen und Schüler an den Aktionen teilgenommen und so die Spende ermöglicht haben.



März 22: Ernennung der neuen Juniorsanis

Seit dem 14. März gibt es zum ersten Mal Juniorsanis am Burggymnasium. Die acht Schülerinnen und Schüler haben sich an vier Nachmittagen vom ASB ausbilden lassen und treten damit in die Fußstapfen der Schulsanitäter, die regelmäßig nur noch an der Dependance zu finden sind.

Stolz auf das erlernte Wissen über Verbände, stabile Seitenlage, beruhigende Betreuung und Hilfe bei Hitze und Kälte freuen sich die Juniorsanis auf ihr neuen Dienst am Burgplatz.

Alles Gute für die Einsätze, die hoffentlich nicht zu zahlreich sind.



März. 22: Ehrenamt-AG unterwegs in Essen

Wir, die Ehrenamt-AG des Burggymnasiums, waren gestern mit der digital gestützten Schnitzeljagd-App "Actionbound" unterwegs im Stadtteil Nördliche Innenstadt/ Nordviertel. Diese führte uns durch das Quartier und zu den unterschiedlichsten Organisationen und Initiativen. 

Wir fragten uns: Welche Möglichkeiten gibt es in meinem Stadtteil? Welche Organisationen, Vereine und Initiativen sind in meiner Nachbarschaft aktiv? Die Engagement-Möglichkeiten im Stadtteil sind so vielfältig wie die Menschen, die in dem Stadtteil leben.

 Die Stadtteilrallye führte uns zur Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e. V., dem VielRespektZentrum, dem Begegnungszentrum am Weberplatz mit Pflückgarten und zur S.A.T -Tiertafel Essen e.V.

 Wir wurden freundlich empfangen und konnten den Mitarbeiter/innen und Ehrenamtlichen Fragen stellen: "Wer seid ihr? Was macht ihr im Stadtteil? Was kann man bei euch machen? Wie können wir mitwirken?"

 Anschließend gab es eine kleine "Snack attack" zur Stärkung und Reflexion. Wir haben schon viele Ideen gesammelt, wie und wo wir uns engagieren möchten.



Download
Information zur Spielpause
Aushang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.9 KB

März 22: Spielpause am Burggymnasium

Den Schülerinnen und Schülern des Burggymnasiums wird mit der Spielpause ein weiteres Angebot eröffnet, im sozialen Miteinander die Pause zu nutzen, um gemeinsam Gesellschaftsspiele zu spielen. Dazu können die Schülerinnen und Schüler eigene Spiele mitbringen oder sich mit ihrem Schülerausweis ein Spiel ausleihen.

Im Sinne der Partizipation haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich Spiele zu wünschen, die nach Rücksprache mit allen Beteiligten angeschafft werden können. 

Das Pausenangebot wird durch unseren Schulsozialarbeiter Herrn Zegers organisiert und begleitet. 



Feb. 22: Stadt-Siegerin des Vorlesewettbewerbes

Alles begann mit dem Klassenentscheid, denn beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen gilt es mehrere Hürden zu überwinden. Und so übten alle Sechstklässler/innen des Burggymnasiums eifrig und lasen spannend und packend aus ihren Lieblingsromanen vor. Jede Klasse wählte daraufhin ihre/n Klassensieger/in. In Klasse 6a war das Karlotta Dworczak, die mit großem Abstand und dem Roman „Die Duftapotheke“ gewann.

 

Nun folgte der Schulentscheid. Dazu saßen die Sechstklässler/innen gespannt in der Aula und lauschten den vier Klassensiegern. Alle drückte die Daumen für ihre/n persönliche/n Favoriten/in. Wieder entschied sich die Jury für Karlotta, die aus „Land of Stories“ vorgelesen hatte, und so wurde sie unsere Kandidatin für das Burggymnasium. 

 

Leider konnte auch in diesem Jahr der Stadtentscheid coronabedingt nicht in Präsenz stattfinden, daher mussten alle Schulsieger/innen ein Video mit ihrem Vorlesebeitrag aufnehmen. Karlotta hatte sich für den Roman „Herr der Diebe“ entschieden. Weil das Niveau der acht eingereichten Beiträge sehr hoch war, musste die Jury lange und ausgiebig beraten. Am Ende aber stand Karlotta Dworczak vom Burggymnasium als Siegerin fest. 

 

Wir gratulieren ihr herzlich zu diesem tollen Erfolg und drücken ihr ganz fest die Daumen für die nächste Runde, denn nun geht es für sie weiter zum Bezirksentscheid.



Schüler/innen-Stimmen zum Projekt: 

“I liked everything about the project, I don't have anything to complain about.”

“I would like to do a bigger project in school. I liked this project a lot, but I think that it was too short.”

“I think I improved to speak more clearly and loudly so everyone could understand.” 

“I should make the slides more fun and speak more freely while recording.”

“I think we improved stating our own opinion.”

Feb. 22: "Be persuasive!" – Studierende unterstützen Burg-Schüler/innen online

Erneut wurden Burg-Schüler/innen im Englisch-Unterricht der EF von Studierenden der Universität Duisburg Essen unterstützt; dieses Mal bei der Erstellung einer vertonten PowerPoint-Präsentation. Die Zusammenarbeit erfolgte dabei rein virtuell, ermöglicht durch die gemeinsame Lernplattform Moodle. Dort stellten die Studierenden unterstützendes Material zur Verfügung und gaben den Schüler/innen konstruktives Feedback zu ihren Zwischenprodukten.

 

In Zweier-Teams befassten sich die Schüler/innen mit unterschiedlichsten, teils kontroversen Themen: "Animal testing" wurde gleich zweimal gewählt, außerdem entstanden PowerPoint-Präsentationen zu den Themen "Euthanasia" und "LGBTQ+ topics at school" sowie "Abortion". 

 

Die erarbeiteten Präsentationen der Kleingruppen wurden über die Online-Veröffentlichung in einem Padlet für alle zugänglich gemacht, sodass eine gegenseitige Rückmeldung zu den Produkten möglich war. 

 



Jan. 22: Eröffnung der Schülerbücherei: Oberbürgermeister zu Besuch am Burggymnasium

Oberbürgermeister Thomas Kufen besuchte anlässlich der Eröffnung der neuen Schülerbücherei am 24. Januar das Burggymnasium in der Essener Innenstadt. Nach dem Grußwort und der offiziellen Eröffnung präsentierten Schüler/innen des Burggymnasiums den Anwesenden ihre ausgewählten Lieblingsbücher.

"Lesen ist eine Bereicherung und eines der schönsten Hobbies der Welt", so Oberbürgermeister Thomas Kufen, der gleichzeitig auch auf die Bedeutung des Lesens für den Lernprozess verwies: "Aber Lesen ist auch die Voraussetzung für das Lernen: Ohne Lesen keine Mathematik, kein Erdkunde oder auch keine neue Sprache. Und ohne Lesen ist auch eine Reise durch das Internet schwierig. Man kann also sagen: Wer viel liest, der hat nicht nur jede Menge Spaß – der weiß auch viel!"

Dass diese Voraussetzung am Burggymnasium mit der Schülerbücherei nun gelegt ist, freute das Stadtoberhaupt besonders: "Ich danke allen Lehrerinnen und Lehrern, Helferinnen und Helfern sehr herzlich, die diese Bücherei eingerichtet haben. In Zukunft werden hier sicher viele Kinder in die ebenso bunte wie spannende Welt der Bücher eintauchen können. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß in der neuen Bücherei. Nutzt sie ausgiebig!"

Die heutige Eröffnung fällt außerdem auf den Internationalen Tag der Bildung. Dieser wurde im Jahr 2019 zum ersten Mal durch die Vereinten Nationen ausgerufen, um auf die weltweit großen Herausforderungen und Ungleichheiten im Bildungsbereich aufmerksam zu machen.

 

Quelle: Eröffnung der Schulbücherei: Oberbürgermeister zu Besuch am Burggymnasium - essen.de



Nov. 21: Komm und mach MINT!

Am 12. November fand am Burggymnasium ein MINT-Nachmittag für Viertklässler/innen statt. Die MINT-Lehrer/innen des Burggymnasiums brachten an diesem Tag den interessierten Jung-Forscher/innen näher, wie vielfältig und spannend diese Fächer sind und was es dort zu entdecken gibt.

 

In Chemie kam Chromatographie zum Einsatz, in Biologie schaute man neugierig durch das Mikroskop, in Physik wurde eine Lochkamera gebastelt und in Mathe wurden Tangrams gelegt. 

 

Die Mitglieder der Roboter-AG halfen den Viertklässler/innen, Roboter zu programmieren und ein Bild zu löten – einen lustigen Clown, den sie stolz nach Hause mitnahmen.

 

Seit 2017 ist das Burggymnasium "MINT-freundliche Schule". Nähere Informationen zum Unterricht und weiteren Aktivitäten rund um die MINT-Fächer finden Sie hier:



Nov. 21: Tag der Courage

Am 9. November fand der Tag der Courage am Burggymnasium statt mit vielfältigen Aktionen, Veranstaltungen und Seminaren rund um das Thema Courage. Wir als Schule möchten damit ein Zeichen setzen gegen Rassismus und Extremismus.

 

Seit 2020 tragen wir das Siegel "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Mit dem Titel verpflichtet sich das Burggymnasium, jegliche Form der Diskriminierung in der Schulgemeinschaft zu bekämpfen und jährlich ein Projekt zu diesem Thema durchzuführen. Nähere Informationen finden Sie  hier:



Recycling-Projekt "Maike - Der Sammeldrache"

Verbrauchte Druckerpatronen, Handys und Tonerkartuschen dringend gesucht! Wir nehmen teil am Projekt "Maike - Der Sammeldrache".

 

Die grüne Sammelbox steht im Lehrerzimmer. Sammeln auch Sie und sprechen Sie bitte mit den Kindern, Verwandten, Freunden, Bekannten, Nachbarn und Arbeitgebern über diese Aktion, um sie in unsere Sammlung einzubeziehen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: 

http://www.sammeldrache.de



Sekretariat des Burggymnasiums


Fon 0201 88480430
Fax 0201 88480431
Mail burggymnasium.info(at)schule.essen.de

 

Burgplatz 4

45127 Essen

 

   

Sie finden uns auch bei Facebook.

Das Burggymnasium arbeitet mit Moodle.

Als Lehrerin oder SchülerIn
können Sie sich hier einloggen.