Schülervertretung (SV)

Die Burg-SV ist die Vertretung aller Schülerinnen und Schüler des Burggymnasiums.

Alle Schüler dürfen bei unseren Projekten mitmachen.

Als Vertreter mit Stimmrecht für die Versammlungen wählt jede Klasse einen Klassensprecher und eine Klassensprecherin, in der Oberstufe mehrere Stufensprecher. Am Anfang des Schuljahres wählen diese dann den SV-Vorstand und zwei Beratungslehrer.

 

Neben den üblichen Posten wie z. B. Schülersprecher, gibt es bei uns die "Burgsprecher". Diese sind gesondert zuständig für den Standort Burggymnasium, wo die 5.-8. Klasse Unterricht hat, da der Schülersprecher meistens aus der Oberstufe kommt und im anderen Gebäude Unterricht hat. So wollen wir den Austausch in der SV stärken.

 

 

Die großen Versammlungen aller Vertreter finden meistens dreimal pro Jahr statt, dort

 

beraten wir im Plenum über Anstehendes oder fassen Beschlüsse und verteilen Aufgaben.

 

Hinzu kommt ein Programmtag zu Beginn des Schuljahres, an dem wir die Aktionen für das

 

kommende Schuljahr planen und den SV-Vorstand und die SV-Lehrer wählen.

In einer zweiten großen Sitzung bilden wir die Komitees für die geplanten Aktionen des Schuljahres. Dazu gehören die Komitees für unsere alljährlichen SV-Aktionen, wie die Nikolausaktion und die Valentinstagsaktion, aber auch Komitees für neue Aktionen, die aus der Schülerschaft vorgeschlagen wurden, wie z.B. für den Tag der Kulturen oder auch Karneval. Diese Komitees helfen dem Vorstand bei der Planung und Durchführung der Aktionen und sind essenziell für die SV.

 

 

Die SV führt jedoch nicht nur gewünschte Aktionen durch, sie betrachtet sich auch als Sprachrohr aller Schülerinnen und Schüler des Burggymnasiums. In Gremien wie der Schulkonferenz, in der wichtige Entscheidungen für das Schulleben getroffen werden, vertritt sie die Meinung der Schülerschaft. An der Schulkonferenz teilnehmen dürfen sechs Lehrervertreter, sechs Elternvertreter und unser SV-Vorstand, welcher ebenfalls aus sechs Personen besteht.

 

 

Der SV-Vorstand besteht aus den beiden Schülersprechern, den beiden Burgsprechern und zwei weiteren Vorstandsmitgliedern. Wir treffen uns alle ein bis drei Wochen um über die gesamte SV-Arbeit zu beraten oder auch um die SV-Vollversammlungen zu planen



aktuelle Schülervertretung:

Benjamin (8d), Carla (8b), Levin (Q1), Tracy (Q1), Laura (Q1), Batu (Q2), Christina Kolke, Marc Lemgen



Ghanatag 2024



Demo der Essener Schulen

Karnevalsfeier 2024



Nikolausaktion 2023

Wir als SV des Burggymnasiums hatten kürzlich eine Spendenübergabe an die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V..

Jedes Jahr findet an unserer Schule im Dezember die sogenannte Nikolausaktion statt, bei der für einen kleinen Betrag Grußkarten und Schokolollis gekauft werden können, die dann am Nikolaustag von der SV in den Klassen verteilt werden. So kann man seinen Freunden zur Weihnachtszeit eine kleine Freude bereiten.

Mit dem eingenommenen Betrag der Aktion wollten wir dementsprechend auch etwas Gutes tun und so stieß unser Schulsprecher Benjamin auf die Website der Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V., die seit ihrer Gründung in 1983 krebskranke Kinder und ihre Eltern unterstützt und ihnen in Nähe des Uniklinikums Essen ein Zuhause bietet. Die Elterninitiative lebt von Spenden, um die Unterkünfte und auch ausgebildete Psychologen zu finanzieren, die die Familien in ihrer schweren Situation unterstützen.

Für uns war sofort klar, dass die Elterninitiative ein perfektes Spendeziel ist und nach Kontaktaufnahme per email fuhren wir als SV des Burggymnasiums hin und wurden freundlich empfangen. Uns wurde die Einrichtung gezeigt und von der bewegenden Geschichte des Vereins erzählt, wonach wir den Scheck von 400€ an die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. übergeben durften, der dort sicherlich eine gute Verwendung findet.

Lokales Netzwerktreffen "Schule ohne Rassismus- Schulen mit Courage“

Am Donnerstag den 09.11.2023 fand das lokale Netzwerktreffen für Essener Schulen mit dem Siegel "Schule ohne Rassismus- Schulen mit Courage“ in der Weststadthalle unter dem Motto "Empowert Euch: Courage-Schulen engagieren sich gegen Rassismus" statt. Auch unsere Schule wurde eingeladen, weshalb einige Vertreterinnen und Vertreter der SV an diesem Treffen teilgenommen haben. Neben einer Lesung der Jugendromanautorin Kathrin Schrocke standen auch verschiedene Workshops auf dem Programm.In den Bereichen Poetry Slam, Cyber Mobbing, Verschwörungsideologien und weiteren haben die Schülerinnen und Schüler sich weitergebildet und inspirieren lassen, um am Burggymnasium weitere Aktionen gegen Rassismus und für mehr Courage umsetzen zu können.

 

Meldung der Stadt Essen: Zweites lokales Netzwerktreffen "Schule ohne Rassismus- Schulen mit Courage"



Tag der Kulturen 2023

Am 06.09.2023 organisierten die Schülerinnen und Schüler der SV einen Tag der Kulturen am Burggymnasium, an dem sie die Vielfalt der Kulturen an der Schule und in der Welt erleben konnten.

 

Sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerinnen und Lehrer empfanden diesen Tag als aufregend und gelungen. Es wurde getanzt, musiziert, in verschiedenen Sprachen gesprochen, Religionen und Bräuche kennengelernt und vieles mehr.

Zu einem Buffet haben die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern viel beigetragen, so dass ein voller Tisch mit Speisen verschiedener Kulturen bereitstand.

 

Alle brachten eigene Ideen auf einzigartige Weise ein und konnten so einen tollen Tag der Kulturen erleben.

 

Hassiba Dawid - Q1

 

SV des Burggymnasiums spendet an Betroffene der Erdbebenkatastrophe in der Türkei und in Syrien

Viele haben das Erdbeben in der Türkei und in Syrien schon längst vergessen, die Menschen dort allerdings nicht. Deswegen hat die SV des Burggymnasiums sich dazu entschieden, am Burgplatz eine Spendenaktion in Form eines Buffets durchzuführen. Wir sind durch die Klassen gegangen, um die Schülerschaft von unserem Vorhaben zu informieren, weshalb es auch kein Wunder war, dass so viele Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte, etwas gekauft und damit den Menschen in den Erdbebengebieten geholfen haben. Es gab dort viele leckere Speisen wie Kuchen oder Muffins zu kaufen, die alle von engagierten Schülerinnen und Schülern gespendet wurden. Wir haben an zwei Verkaufstagen ein beeindruckendes Ergebnis von 200€ erreicht, auf das wir als Schulgemeinschaft stolz sein können. Das Geld wird an die internationale Hilfsorganisation UNICEF gespendet. Wir als SV wollen uns ganz herzlich bei allen bedanken, die Kuchen gespendet oder gekauft und somit die Spende ermöglicht haben.

 

Benjamin Cai, SV




Februar 2023: Spende der SV an Raum 58

Dieses Jahr war die von der SV organisierte Nikolausaktion wieder sehr erfolgreich. Es wurden zahlreiche Nikolauskarten geschrieben und mit Schokolade verschickt.

Ein Teil des eingenommenen Geldes wurde, wie letztes Jahr, an ,,Raum 58“ gespendet, eine Hilfsorganisation in Essen, die wohnungslose Jugendliche aufnimmt und ihnen für einige Zeit lang ein Dach über dem Kopf bietet. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist eine Notschlafstelle sehr wichtig für die Betroffenen, die kein warmes Zuhause haben und auf der Straße leben müssen.

Wir als SV freuen uns deshalb, diese ehrenamtliche Organisation mit 200€ unterstützen zu können. Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, die eine Karte geschrieben haben und bei denjenigen, die beim Ausschneiden und Verkauf der Karten mitgeholfen haben. Ohne sie wäre diese Spende nicht möglich gewesen.

 

Benjamin Cai, SV

März 2022: SV des Burggymnasiums hilft Jugendlichen in Not

In diesem Jahr waren die von der SV durchgeführten Aktionen wieder ein voller Erfolg. So konnten zum Beispiel in diesem Jahr über 2000 Nikoläuse und Karten bei der Nikolausaktion verkauft und verteilt werden. Aber auch die Aktion zum Valentinstag und andere Aktionen waren sehr erfolgreich. Insgesamt konnten aus dem Erlös 350 Euro gespendet werden.

Das gesammelte Geld wird in diesem Jahr an die Hilfsorganisation "Raum 58" gespendet. Dabei handelt es sich um ein gemeinnütziges Projekt in Essen, bei dem wohnungslosen Jugendlichen aus unserer Stadt ein sicherer und warmer Schlafplatz geboten wird. So bekommen Menschen in schwierigen Situationen zumindest für kurze Zeit ein Zuhause.

Die SV-Mitglieder freuen sich, dass so viele Schülerinnen und Schüler an den Aktionen teilgenommen haben und so die Spende ermöglicht haben.



Juni 2019: Plastik gegen Polio

Zwei Jahre sammelten wir, auf Initiative der SV hin, an unserer Schule Verschlussdeckel von Wasserflaschen. Für je 500 gesammelte Plastikdeckel spendet der Verein "Deckel drauf e.V." eine Impfung gegen Kinderlähmung. 

 

Leider endete diese Aktion im Juni 2019. Nachdem die Klasse 6a (mittlerweile 7a) einen ganzen Tag dafür opferte, die Deckel zu zählen, stand am Ende ein beeindruckendes Ergebnis, auf das wir als Schulgemeinschaft stolz sein können. Insgesamt sammelten wir 59.773 Deckel, was einer Spende von 119 Impfungen gegen Polio entspricht.

 

F. Friedewald

März 2019: Karneval

 Karneval geht es im Burggymnasium richtig rund. Alle SchülerInnen aus den Jg. 5 und 6, die SchülerInnen der SV und die LehrerInnen sind bei der Karnevalsfeier einfach mal anders und verkleiden sich, um Spaß zu haben.

 

Am Donnerstag vor Karneval haben wir, wie jedes Jahr, in unserer Turnhalle eine super Party gefeiert, auf der es so Einiges zu erleben gab. Von Schokokusswettessen über Stopptanz bis zum Kostümwettbewerb war alles dabei. Es gab viele Leckereien bei toller Musik. Abschließend wurde traditionell eine Polonaise durch die Schule gemacht. Es war ein toller Anblick, die Schüler so fröhlich in ihren Kostümen zu sehen.

 

A. Cieslak



2018: Nikolausaktion der SV

Die von der Schülervertretung (SV) organisierte alljährliche Nikolausaktion war wie immer ein voller Erfolg. Die Schüler(innen) schrieben über 1700 Nikolauskarten, welche am 6. Dezember verteilt wurden. 

Der Gewinn wurde dem Friedensdorf in Oberhausen gespendet. Das Friedensdorf kümmert sich um Kinder aus Afrika und Zentralasien, welche schwerwiegende Verletzungen oder Krankheiten haben, die in ihrem Heimatland nicht behandelt werden können. Die Kinder kommen ohne ihre Eltern nach Deutschland und kehren nach ihrer Behandlung zu ihren Familien zurück.

 

Das Friedensdorf besteht seit 1968 und ist immer noch auf Hilfe von Freiwilligen, Sach- und Geldspenden angewiesen, deswegen freuen wir uns, dass wir diese Organisation mit 500 Euro unterstützen können. 

 

K. Soldat

2017: Nikolausaktion der SV

Am Donnerstag, den 2. Februar 2017, fand die Spendenübergabe der SV an das Kinder-Palliativ-Netzwerk Essen (KPN) statt. Die Burg-SV spendete die Hälfte der Einnahmen aus der von ihr organisierten "Nikolausaktion" an das Netzwerk. Bei der Aktion verkaufte die Schülervertretung für 50 Cent Karten an SchülerInnen, die diese mit einem Gruß an ihre FreundInnen versehen konnten. Am Nikolaustag wurden diese dann zusammen mit einem Schoko-Nikolaus an die Empfänger verteilt. Dabei wurden über 1200 Nikoläuse verkauft. 

 

Um in der Tradition des Heiligen Nikolaus zu bleiben, beschloss die SV, die Einnahmen nicht nur den SchülerInnen der Schule zu Gute kommen zu lassen, sondern auch mit Bedürftigen zu teilen. So kam die Idee auf, das Kinder-Palliativ-Netzwerk Essen zu unterstützen. Diese Organisation kümmert sich um todkranke Kinder und ihre Familien. Sie kümmert sich um die betroffenen Kinder selbst und deren Wünsche, hilft aber auch den Eltern oder den Geschwistern, die oft unter einer riesigen Last leiden und nicht wissen, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Ehrenamtliche, Sozialarbeiter und Ärzte unterstützen die Familien.

 

J. Walter



Sekretariat des Burggymnasiums


Fon 0201 88480430
Fax 0201 88480431
Mail burggymnasium.info(at)schule.essen.de

 

Burgplatz 4

45127 Essen

 

Das Burggymnasium arbeitet mit Moodle.

Als Lehrerin oder SchülerIn
können Sie sich hier einloggen.

   

Sie finden uns auch bei Facebook.


Sie finden uns auch bei Instagram.