Ebru – Tanz der Farben

In aller Kürze

AG: Ebru

Zeit: Dienstag, 7.-8. Stunde

Ort: Kunstraum 1

Für SchülerInnen aller Jahrgangsstufen

Leitung: Frau Özbakir

Koordination: Frau Pieper

Mail: pieper(at)burggymnasium.de


Ebru – Tanz der Farben

Diese besondere Form der Kunst war schon im 11. Jahrhundert in Persien und im mittleren Asien bekannt. Das Wort "ebru" leitet sich vom persischen "abru" ab, was soviel wie "Wasseroberfläche" bedeutet. Heutzutage ist diese Kunst im Deutschen als "marmoriertes Papier" oder "türkisches Papier" bekannt. Es können wunderschöne florale Motive, Blütenformen, ganze Landschaften, aber auch Gesichtszüge dargestellt werden. Zu einem gewissen Grad findet die Farbe auch ihren eigenen Weg und der Künstler ist aufgefordert, seiner Phantasie zu folgen und daraus ein Bild entstehen zu lassen.

 

Die SchülerInnen erlernen im Rahmen der AG die besondere Technik der Ebru-Kunst und setzen sich mit der Ästhetik der selbst geschaffenen Bilder auseinander. Durch ihr künstlerisches Handeln bekommen sie einen Zugang zu anderen Kulturen. 

 

Diese AG wird unterstützt vom gemeinnützigen Verein Erziehung und Bildung ohne Grenzen Ruhr e. V. (EBG Ruhr e. V.), welcher von Essener Bürgern mit Migrationshintergrund gegründet wurde, unter dem Motto "Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen" (Mahatma Ghandi).


Sekretariat des Burggymnasiums


Fon 0201 88480430
Fax 0201 88480431
Mail burggymnasium.info(at)schule.essen.de

 

Burgplatz 4

45127 Essen

 

   

Sie finden uns auch bei Facebook.

Das Burggymnasium arbeitet mit Moodle.

Als Lehrerin oder SchülerIn
können Sie sich hier einloggen.